Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Supervision & Coaching
IN BREMEN, OLDENBURG UND UMZU

Berater_innen finden

Knut-Otto Glenewinkel

Kontakt

Knut-Otto Glenewinkel

04497/91082
0172/4376302
04497/921081
Reinekeweg 5, 26676 Harkebrügge

Beratungsangebot

  • Systemische Organisationsberatung
  • Systemische Supervision
  • Einzel-, Team-, Gruppen-, Fallsupervision
  • System. Aufstellungen, Familienaufstellungen, Familienbrettaufstellungen, Rollenspielarbeit, Arbeit mit der inneren Bühne
  • Genogrammarbeit
  • Coaching
  • Konfliktmoderation/Mediation
  • Durchführung von Workshops u. Teamtagen
  • Focussing Arbeit (Gendlin; Weiser Cornell)
  • Bindungsarbeit - Schulkinder/Heranwachsende/Erwachsende (Bindungsinterviews)
  • Trauma Beratung; -pädagogik, -therapie
  • Hypnosetherapie
  • Vorträge auf Nachfrage
  • Seminare: Kommunikation; Stress- und Konfliktbewältigung, Entspannungstechniken
  • SAFE (Sichere Ausbildung für Eltern) Elternfeinfühligkeitstraining- Bindungs- u. Traumainterview
  • Großgruppenintervention: Open Space, World cafe u.a.m
  • Fertigung von: Familienbrettern, interaktiven Spielen (gruppendynamischen Übungen)

Arbeitsfelder

  • Öffentliche Verwaltung (Polizei, Ausländerbehörde, Bundesagentur f. Arbeit)
  • Justiz
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Altenhilfe/-pflege
  • Gesundheitswesen/ Rehabilitation
  • Kindertagesstätten
  • Schule
  • Psychiatrie
  • Kirchen
  • Bildungsarbeit
  • Verbände/ Vereine/ Trägergesellschaften
  • Gewerkschaften/ Betriebliche Interessensvertretungen
  • Sonstige

Ausgeübte Berufe

  • Erstberuf: Erlernter Beruf des Seemanns auf große Fahrt.
  • Zweitberuf: Polizeibeamter. Seit 1994 Verhaltenstrainer, seit 2005-2012 Dozent für Sozialwissenschaft an der Berufsakademie der Polizei in Oldenburg.
  • Drittberuf:
    • Supervisor und Organisationsberater (DGSv)
    • Hypnosetherapeut (Master ABH/NGH)
    • Traumaberater,- pädagoge, -therapeut  (zptn)

Qualifikationen

  • Diplomverwaltungswirt (FH)
  • Heilpraktiker-Psychotherapie (HPP)
  • Supervisor & Org.berater (DGSv)
  • Traumaberater, -pädagoge, Traumatherapeut (Einsatzkräfte)
  • Hypnosetherapeut (Master ABH/NGH)
  • Zertif. Verhaltenstrainer
  • SAFE-Mentor (LMU-München)

Trainerscheine:

  • Stress- u. Konfliktbewältigung
  • Kommunikation
  • Mitarbeiterseminar/ Verhaltenstraining
  • Fairnesstrainer (Fairness  am Arbeitsplatz [Mobbing])
  • MUT (Miteinander und Toleranz)

Sonstige Fortbildungen/Qualifizierungen:

  • Systemische Struktur- u. Familienaufstellungen
  • Genogrammarbeit/ VIP-Karte
  • Mediation
  • CISM-Ausbildung (Basic und Advanced) - Malteser Rettungsdienst
  • Moderation
  • Focussing
  • SAFE-Mentor (Sichere Ausbildung für Eltern - Bindungs-Training)
  • Bindungsarbeit: Attachment based Therapie (PD Dr. Brisch)
  • Basic und Schulkinder/Jugendliche/Heranwachsende

Wissenswertes

Meine Vita:

  • Geb. 13.10.1950 in Hannover;
    • Familienstand: Verheiratet seit 1977
  • Mittlere Reife 1966
  • 1967-1973 Seefahrt
  • 1976 Polizei
  • 1980 Fachabitur
  • 1981-1984 Studium zum Diplom Verwaltungswirt an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (Fachbereich Polizei)
  • Ab 1984 diverse Leitungspositionen in unterschiedlichen Aufgabengebieten
    • Ab 2005 Dozent an der FH-Polizei/Berufsakademie
  • 1994 Umschulung zum Verhaltenstrainer
  • 1999-2002 Studium zum Supervisor & Org.berater (DGSv)
  • Seit 2001 freiberufl. Nebentätigkeit als Supervisor und Org.berater
  • 2008-2010 -2 jährige Ausbildung zum Trauma Therapeuten (zptn)
  • 2012 Abnahme der Prüfung zum Heilpraktiker-Psychotherapie
  • 2012-2014 -2jährige Ausbildung zum Hypnosetherapeuten (Master ABH/NGH)

Vertragsbedingungen

Mein Honorar wird zwischen dem Interessenten und mir frei, im Rahmen einer Pauschalsumme oder getrennt nach Honorar und Fahrkostenentschädigung, ausgehandelt.
Die Kosten bewegen sich im Rahmen der ortsüblichen Supervisionshonorare und Fahrtkostenerstattungen. Vorgeschaltet ist in der Regel ein Erstgespräch, welches, außer es erfolgt eine andere Absprache, wie oben benannt berechnet wird. Eine Übereinkunft wird schriftlich fixiert. Die Form der schriftlichen Niederlegung, z.B. gemäß DGSv-Vertragsvorlage, ist Sache der Absprache zwischen den Vertragspartnern. Das Beratungsangebot wird mit dem Kundenbedürfnis im Erstgespräch, oder in einem Nachfolgegespräch, bei Vertragsschließung, abgeglichen und auf die Themen, die Gegenstand des Beratungskontextes sind, abgestimmt. Abgestimmt werden hier auch die Form (Setting), die Laufzeit, der Stundenansatz und der Ort der Supervisionsdurchführung, sofern erforderlich.

Zurück